Backhäusle und Bauerngarten

Stube, Schlafkammer und Küche

Brot, Speck und Schnaps

Vieh- und Milchwirtschaft

Huf-, Nagelschmied und Hausmühle

Habseligkeiten des Bauernknechts

Die Handwerker

Pflüge unterm Dach

Brauchtum und Tracht

Veranstaltungen

Öffnungszeiten

Kontakt

Startseite
Bei Huf- und Nagelschmied und in der Hausmühle

Neben der Vieh- und Milchwirtschaft findet man eine komplett ausgestatte Huf- und Nagelschmiede. Da gibt es Amboß, Blasebalg und Feuerstelle, die verschiedensten Schmiedewerkzeuge. Vom kleinsten Hufnagel bis zu handgeschmiedeten Ketten und Hufeisten wurden hergestellt.
Im Nebenraum steht eine Hausmühle mit einem ca. 200 Jahre altem Mahlgang. Ein Mehltrog zur Vitrine umfunktioniert beherbergt die verschiedenen Fruchtsorten wie z. B. Roggen, Weizen und Dinkel. An den Wänden hängen Mehlsiebe, Fruchtmaße, Kornschaufeln und schön verzierte und beschriftete alte Getreidesäcke.
Besonders stolz ist Sepp Schelshorn auf ein handgeschriebenes Mühlebuch, dessen
Eintragungen in den Hungerjahren bei 1816 einsetzt.

Fotos anschauen